Campino mag gute Predigten

by schumacher on 21. Dezember 2009

Campino, Sänger der “Toten Hosen”, verbringt Heiligabend allein zu Hause in Düsseldorf. Das berichtet das “Hamburger Abendblatt”.  ”Ich werde einen ordentlichen Rotwein dazu trinken und mich ganz auf das Konzert am nächsten Abend konzentrieren”, sagte der 47-Jährige am Sonntag im “hr1-Talk” des Hessischen Rundfunks.

Weiter: “Vielleicht gehe ich an Heiligabend auch in die Kirche. Das macht für mich Sinn, wenn ich weiß, dass der Pfarrer sehr gut ist. Und es gibt Leute, die sehr gut predigen können, die finden den richtigen Ton und verbinden Erlebtes mit Texten aus der Bibel.”

Previous post:

Next post: